?

Log in

kitty_kitsune [userpic]

Uni und....Uni.

September 27th, 2012 (10:30 pm)
Tags:

Zur Zeit bin ich vollauf mit Uni-Kram beschäftigt.
Ich bin entweder in einer VL, einem Tut oder einer Übung, lese Texte zur Vorbereitung oder arbeite nochmal eine VL durch, lerne Vokabeln, und ab und an treffe ich dann noch jemanden aus der Uni.
Obwohl ich fast nur noch vor den Büchern sitze oder Uni im Kopf habe bin ich nicht frustriert das ich für nichts anderes Zeit habe.
Irgendwie werde ich gerade von dem Wunsch getrieben gut zu werden. Ich will dieses Fach beherschen. Ich will es durchziehen, ich will nicht abbrechen. Mich interessiert, was ich studiere, und es macht mir einfach Spaß zu lernen.
Aber trotz allem habe ich immer das Gefühl, zu wenig zu machen, obwohl ich weiß dass ich im Gegensatz zu anderen sehr viel mache. Ich habe die letzten Tage ziemlich viel von der Uni geträumt, was echt nervig war. Anna meinte, das kommt davon weil ich einfach mit so viel neuem konfrontiert bin. Und vielleicht auch weil ich nicht richtig abschalte.
Schön und gut, ich weiß, ich soll mich nicht von der Uni dominieren lassen. Aber ich habe dann mal heute und gestern nicht ganz so viel gemacht, und jetzt werde ich fast wahnsinnig. Warum sitzt du nicht an deinem PC und schreibst deine Lyrik-Zusammenfassung statt in deinen Block zu schreiben? Ja, das ist echt nervig. Schlimmer ist, das ich mich nicht traue Freunde am Wochenende zu treffen weil ich glaube jede freie Minute fürs lernen zu nutzen.

Ich weiß, ich muss ein bisschen runter drehen, bzw. eine andere Lernmethode finden und auch andere Aktivitäten finden, mit denen ich mich beschäftigen und ablenken kann. Ich würde furchtbar gerne für die Zeitung schreiben, aber ich weiß nicht ob dafür der Zug nicht schon abgefahren ist....generell für die Studentenvereinigungen. Hab ich mir dafür zu viel Zeit gelassen? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, das ich nicht untätig bleiben möchte.

Ich wußte wirklich nicht, dass ich mich so sehr für etwas begeistern kann, oder das ich so ehrgeizig sein kann. Ich hoffe nur, dass dieser Ehrgeiz sich mal auszahlen wird. Und das niemand darunter zu leiden hat.

Wie seht ihr das eigentlich? Ich weiß das ein paar auf meine Freundesliste studiert haben. Wie war das bei euch? Würde mich echt mal interessieren.